1.FC Rheinland Volleyball - Webseite der IG Kuhstall
News Search:
 Dezember 04 2016 23:17:57
Navigation
Startseite
Trainingszeiten
Wegbeschreibung
Kuhfladenkurier
Archive
Foto Galerie
Rheinlandseiten
Downloads
Kontakt
Links
Disclaimer
Web Statistics
Benutzer Online
Gäste Online: 1
Keine Mitglieder Online

Registrierte Mitglieder: 14
Unaktivierte Mitglieder: 0
Neustes Mitglied: tb
Login
Username

Passwort



Noch kein Mitglied?
Klicke hier um dich zu registrieren.

Passwort vergessen?
Fordere Hier ein neues an
Willkommen
1.FC Rheinland Volleyball - Webseite der IG Kuhstall

Schöne Sommerferien!
Während der Sommerferien findet kein Training statt. Wir wünschen allen erholsame Ferien!
Kein Training während der Osterferien
Während der Osterferien findet kein Training statt. Der erste Trainingstermin nach den Osterferien ist Donnerstag der 11.April.
Kein Training an Altweiber
Am Donnerstag 7.Februar 2013 findet wegen Altweiber kein Training statt. Das nächste Training ist dann wieder am 14.Februar.
Frohes neues Jahr
Wir wünschen allen ein frohes, erfolgreiches und gesundes/verletzungsfreies neues Jahr 2013!!!
Die Volleyball-Kühe des 1.FC Rheinland suchen Verstärkung
Es muss wohl so um 1970 gewesen sein, als ein damaliger Sportlehrer am Städtischen Gymnasium meinte:
„…So, Kinder, jetzt wollen wir mal eine ganz neue Mannschaftssportart kennenlernen. Sie heißt Volleyball …“
Die Begeisterung hielt sich in Grenzen, aber man tat ja noch, was die Lehrer wollten, und los. Und besser, als auf „Golgatha“, damals noch ein Ascheplatz, auch Schädelstätte genannt, die Runden drehen zu müssen, war das neue Spiel allemal. Musste man doch nur ab und zu mal einen Meter gehen, ab und zu so tun als ob man den Ball in seiner Nähe bemerkte und ab und zu den Ball auf die andere Seite des Netzes befördern.
Diese Anforderungen kamen unserer damaligen Interesselosigkeit an Bewegung und sportlichem Einsatz sehr entgegen, beschränkte sich Letzteres doch eher auf ein Greifen und Anheben eines hoffentlich gefüllten Bierglases.

Und da sind wir auch schon bei unserem außergewöhnlichen Vereinsnamen: „Kuhstall IG Volleyball“ Ein ehemaliger, zum Fetenraum umgebauter Kuhstall diente den Vereinsmitgliedern dazu, ihrem Wunsch nach Geselligkeit nachzugehen.
Nach der Schulzeit wollte man sich nicht aus den Augen verlieren und setzte das ursprünglich aufgezwungene Volleyballspiel nun freiwillig vereinsmäßig fort, auch um einen Vorwand für oben genanntes geselliges Beisammensein zu haben.
Die Jahre zogen ins Land, Mitglieder schieden aus, neue kamen hinzu. Mal herrschte mit nahezu 40 Teilnehmern ein überwältigender Andrang, mal traf sich gerade einmal eine nette Skatrunde. Zur Zeit sind wir bei ungünstigen Verhältnissen höchstens zwei Skatrunden, mit denen man nur sehr verlustreich und schweißtreibend Volleyball spielen kann.

Deshalb ergeht unser Aufruf an alle volleyballinteressierten und möglichst auch –versierten Männer und Frauen jeden Alters, die am Donnerstagabend von 20-22.00 Uhr noch Zeit und Lust haben, einmal bei den Kühen in der Sporthalle am Pädagogischen Zentrum, Comeniusstraße in Übach zum Training und Spiel vorbeizuschauen oder anzurufen unter 02451/9160094. Muh!

Herzlichen Dank
FJ Simons
Schriftführer des IG Kuhstall Volleyball
Unterabteilung des 1.FC Rheinland
Turnier Birgden 2011
Wie fast in jedem Jahr war auch an diesem Samstag das Freiluft Volleyball Turnier in Birgden Ziel der Volleyballer der IG Kuhstall. Mit der sagenhaften Anzahl von 9 Spieler/innen machten wir uns auf unser Glück in der mittleren Mixed Gruppe zu suchen.
Das erste Spiel wurde gewonnen, danach der Schock. Böse Knieverletzung von Ecki zum Start des 2. Spieles. Gute Besserung von allen! Die beiden folgenden Spiele waren glatte Unentschieden, nebenbei auch gegen den späteren Turniersieger)
Es wurde eigentlich kein einziges Spiel verloren, blöder weise hatten wir in zwei Spielen das schlechtere Punkteverhältnnis und sind dadurch gerade mal auf den trotzdem sehr guten 5. Platz gekommen. Es war mehr drin, hat aber leider nicht sollen sein.
Fotos gibts hier: Foto Gallerie.



Rheinland Fussballer gegen Alemannia Aachen
Bericht auf der Seite des FC Rheinland

Spielbericht zum historischen Aufeinandertreffen am Bucksberg
Simons Gamba 'Geheimrezept'
Nach der wunderschönen Fete bei Simon (nochmals vielen Dank für den schönen Abend) hier nun Simons Hammer Rezept für die leckersten Gambas der Welt:

Eine halbe Flasche Cocktailsoße ( von Knorr , das ist die beste), eine Kaffeetasse leckeren Weißwein (keinen Fusel), eine Kaffeetasse Olivenöl (keinen gepanschten Aldischeiß, sondern guten auch gerne teueren), 6 kleine Knoblauchzehen hineinpressen( Knoblauch macht alt), einen Teelöffel Pfeffer gut verstreuen, drei Teelöffel Salz, einen Schuss Piri Piri, (nicht unbedingt nötig, macht aber noch eine Geschmacksnote kräftiger), und zum Abschluss je nach Bedarf 3-20 Spritzer Tabasco. Ich nehme 3 Spritzer, der mit 18 sollte einen Feuerlöscher für danach bereitstellen. Das Ganze gut zerrühren, leckere Gambas am besten von der Apotheek jeden Samstag morgen in Eygelshoven auf dem Markt gekauft, tiefgefroren oder aufgetaut in die Soße werfen und aufkochen. Wer mit Kopf und Haut einwirft: Die Gambas sind
fertig, wenn man das Schwänzchen leicht abziehen kann. Ohne Kopf und Haut geht es etwas schneller.
Bon Appetit.
Abteilungsversammlung Volleyball
Am Donnerstag den 26.März findet die alljährliche Abteilungsversammlung der Volleyballer des 1. FC Rheinland statt. Wir treffen uns so gegen 21:45 Uhr im Tatort nach dem Training, das aus diesem Grunde ein wenig kürzer ausfallen wird.
Rheinland Weihnachtsfeier
Der Termin steht, wie in jedem Jahr steigt wieder die Weihnachtsfeier des 1.FC Rheinland. Termin ist der 20.12.2008 ab 19:00 Uhr im Vereinsheim.
Karten gibt es z.B. bei unserer Ute.
Kühe rocken De'Aar
Wo an anderer Stelle die Rockfabrik die Pforten wieder öffnete fielen die Kühe vom 1. FC Rheinland auf der Bowlingbahn De'Aar in Heerlen ein, um dort einen lustigen Abend zu verbingen. Irgendwann muss man sich halt mal für die harten sportlichen Anstrengungen belohnen ;).
Zunächst erfreuten sich alle an einem leckeren All you can Eat vom heissen Stein und so manch einer liess den Meisterkoch erahnen.
Dann ging es mit viel Elan an satte drei Stunden bowlen, in denen uns unser Timo leider überhaupt keine Chance liess. Der Bowlingchamp stand fest, der Abend war toll.
Das machte Laune auf das nächste mal.
Seite 1 von 7 1 2 3 4 > >>
Zufalls Foto


Teamfotos
Volleyball Top 50
Listinus Toplisten